Follea Echthaar

Es gibt großen Bedarf an Echthaaren für Perücken, Toupets und Extensions. Indien ist heute größter Haarlieferant, aber indisches Haar ist immer dunkel und vielfach lockig, muss also bearbei- tet, "veredelt" werden. Es durchläuft dazu ein oder mehrere chemische Vorgänge, d.h. die Rohhaare werden entfilzt, gebleicht undgefärbt, bevor sie zu einer Perücke taugen. Der Durch-messer indischer Haare ist etwa 30% dicker als bei Euro-Haaren und dessen natürlicher Glanz fehlt ihm. Daher wird für Luxus-Echthaarperücken veredeltes Eurohaar oder auch naturbelassenes (also mit der kompletten Schuppen-schicht) verwendet. Ursprungsländer für Euro-Haare sind alle europäischen Staaten.
Euro-Haare zeichnen sich durch ihre Feinheit, weichen Griff und natürlichen Glanz aus.

Auch Indo-Remy-Hair, wie es bei den im unteren Teil abgebildeten Echthaar- perücken verwendet wird, bietet gute Qualität. Denn Remy-Haare sind Echt-haare, bei welchen Wurzel und Spitze nicht vermischt und bei der schonenden Verarbeitung nicht entschuppt werden. Diese Schuppenschicht verleiht diesem gesunden Haar Leben und Natürlich- keit. Höchste Qualität bieten Echthaare, die aus Rohhaaren selektiert werden, | welche vorher nie mit irgendwelchen Friseurchemikalien in Berührung ge- kommen sind. Es wird immer schwieri-ger, solches Haar zu finden, deshalb bieten Modelle aus unbehandeltem europäischem Echthaar die luxuriöste Alternative, wie sie bei den Luxsus- Kollektionen von FOLLEA™ und der BELLE MADAME European Heir Linie eingesetzt werden.

FOLLEA™
steht für exklusive Luxus-Perücken aus hochwertigem, handverlesenem europäischen Echthaar, den Rolls Roys unter den Perücken. In einem großen Produktionszentrum in Weihei, an Chinas schimmerden Gelben Meer gelegen, werden die elegantesten Perücken hergestellt, die man heute bekommen kann. Die Maxime von FOLLEA™ ist es, Schönheit zu verwirklichen, das Vor-stellbare zu gestalten, das Verlorene wieder herzustellen und das Indivi-duelle hervor zu bringen, immer gemäß den höchsten Ansprüchen des Perückenmacherhandwerks.
Each woman is every woman.

Tauchen Sie bei www.follea.eu in die Welt von Follea ein. Bei uns können Sie diese Haare durch ihre Finger gleiten lassen.
Eines der gezeigten FOLLEA-Modelle müssen Sie einfach in der Hand halten und spüren, wie weich und superleicht sie selbst als Langhaar- perücken sind. Jedes der gezeigten Luxury-Modelle von FOLLEA™ ist ein Traum!
Echthaar will aber gut gepflegt wer-den, denn nur wirklich gepflegtes Haar ist schön! Deshalb finden Sie auf der Folgeseite eine ausführliche Waschanleitung für FOLLEA™ - Perücken und anderes hochwertiges Echthaar.

Anleitung zum Waschen einer Echthaarperücke

Anleitung zum Waschen einer Echthaarperücke
Wir empfehlen Ihnen, Ihre Perücke von Ihrem Zweithaarspezialis-ten waschen und pflegen zu lassen. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Haararbeit selbst zu waschen, ist es sehr wichtig, dass Sie dies das erste Mal unter Anleitung Ihres Zweithaar-spezialisten machen. Haarteile können leicht durch falsche Pflegeprodukte oder Pflegehandhabung beschädigt werden. Wenn Sie Ihre Perücke selbst waschen, verwenden Sie ausschließlich Echthaar-Shampoo und -Spülung. Keine Pflegemittel, die Sulfate, Parabene (Konservierungsmittel) und andere schädliche Chemikalien enthalten.

Die folgenden Hinweise sind als kurze Anleitung zum Waschen einer Perücke zu verstehen.

Sie benötigen:
1 Styropor-Perückenkopf,
1 Perückenständer,
Stecknadeln (4-6 Stück),
Kamm und Bürste,
Echthaar-Shampoo und Echthaar-Spülung, ausreichend lauwarmes Wasser.


Vorbereitung
Vor dem Waschen die Perücke mit einer speziellen Bürste (kein Plastik) durch-kämmen. Die Haare behutsam immer erst von den Haarspitzen bis zum Haar-ansatz Stück für Stück durchkämmen. So verhindern Sie Haarverknotungen und das Herausreißen von Haaren. Dies ist sehr wichtig, um spätere Schä- den zu vermeiden, besonders bei Lang-echthaar-Perücken.

Spannen Sie Ihre Echthaarperücke über den Styropor-Perückenkopf und stecken Sie diese mit Stecknadeln überall fest. Ausnahmen: an den PU-Stellen und am Filmansatz keine Stecknadel befestigen. Normaler- weise reichen 4 Stecknadeln aus, um eine Echthaarperücke an einem Styro- por-Perückenkopf zu befestigen. Bei Langechthaar-Perücken 6 Steckna- deln verwenden, so dass diese nicht während des Waschens abfallen kann.
Rühren Sie etwas Echthaar-Shampoo (nach Dosieranleitung auf der Shampoo-Verpackung) in das Wasser ein. Das warme Wasser sollte die Tempera-tur von max. 30 Grad nicht übersteigen! Die Echthaarperücke in das Echthaarshampoo-Wasser eintauchen ohne zu reiben. Einwirkzeit ca. 10-15 min., dann unter klarem warmen fließendem Wasser gut ausspülen, so dass keine Shampoo-Reste mehr vorhanden sind. Bei stärkerer Ver-schmutzung wiederholen. Das restliche Wasser vom Haaransatz bis zu den Haar-spitzen behutsam herunterstreifen, jedoch vorsichtig, so dass die Haare nicht zu stark gestrafft und ausgerissen werden. Im Anschluss das Wasser wechseln für die folgende Echthaar-Spülung.

Die Echthaar-Spülung (siehe Dosieranleitung auf der Spülung-Verpackung) auf die Längen und Spitzen der Echthaarperücke aufbrin-gen. Nicht rubbeln! Ca. 10 Minuten ein-wirken lassen. Hinweis: Es darf keine Spülung auf den Haaransatz der Echt-haarperücke kommen! Sonst lösen sich dort die Haarknoten (Haarknüpfung). Anschließend die Echthaarperücke, wie in Schritt 3, auswaschen, so dass sich keine Reste der Spülung mehr im Echt-haar befinden.

 

Zum Schluss die Echthaar- perücke zum Trocknen vom Perückenkopf abstecken. Mit einem Handtuch leicht abtupfen. Nicht rub-beln! Nur das Wasser leicht ausdrücken. Sie können auch die Echthaarperücke auf dem Perückenkopf gesteckt lassen und so das Echthaar leicht ausdrücken und mit dem Handtuch leicht abtupfen. Anschließend mit einem sehr groben Kamm die Haare, wie im 1. Schritt, Stück für Stück von unten nach oben durchkämmen.

Lassen Sie Ihre Echthaarperücke auf einem Perückenständer und in einem gut belüfteten Raum trocknen. Achtung: Bei Benutzung eines Föns nur mit Kaltluft föhnen. KEINE Heiß-luft verwenden! Heißluft beschädigt die Echthaarperücke. Das Beste ist im-mer noch die Lufttrocknung.